21 | 08 | 2018
Navigation
Termine
Facebook

Klicken, um die Facebook-Seite zu besuchen

Interner Bereich

Brand Pferdestall (22.05.2018 um 09:33 Uhr)

pferdestall-519„Brand Pferdestall in Altershausen“ lautete die Alarmmeldung für die Feuerwehr Neustadt am Dienstagvormittag. Dabei war zunächst nur die Drehleiter aus der Kreisstadt gefordert gewesen, allerdings wurde aufgrund erster Lagemeldungen und der sogenannten „Lage auf Sicht“ – bereits in Neustadt war die mächtige Rauchsäule auszumachen – unverzüglich die Alarmstufe erhöht.

Die Feuerwehr Neustadt rückte daraufhin mit dem Kommandowagen, der Drehleiter, dem Tanklöschfahrzeug und einem Löschgruppenfahrzeug in den Steigerwald aus. Zu einem späteren Zeitpunkt war auch noch der Versorgungs-Lkw im Einsatz.

Die Aufgaben der Neustädter Feuerwehrleute stellten sich sehr vielfältig dar. Mit dem Wendestrahlrohr am Rettungskorb der Drehleiter (DL) errichteten sie eine Riegelstellung und verhinderten damit – mit Erfolg – das Übergreifen der Flammen auf ein direkt angebautes Wohnhaus. Im weiteren Einsatzverlauf versetzte die DL-Besatzung ihr Fahrzeug auf eine andere Gebäudeseite, um effektive Nachlöscharbeiten zu ermöglichen. Das Löschwasser für den Wendestrahlrohreinsatz lieferte das Tanklöschfahrzeug (TLF). Nachdem aber selbst dessen immense Wassermenge von 5600 Liter endlich ist, musste eine unabhängige Löschwasserversorgung sichergestellt werden.

Dies übernahm die Mannschaft des Löschgruppenfahrzeugs (LF) und baute mit einer Tragkraftspritze eine Löschwasserentnahme aus einem Weiher in der Orstmitte auf. Das Wasser förderten sie über eine zirka 300 Meter lange Schlauchleitung zum TLF an der Brandstelle, dabei diente die Feuerlöschkreiselpumpe des LF als Verstärkerpumpe. Zudem stellte die LF-Mannschaft nacheinander zwei Atemschutzgeräteträger zum Einsatz im Rettungskorb der Drehleiter.

Gegen 14 Uhr waren die Fahrzeuge der Feuerwehr Neustadt am Standort zurück und die Einsatzbereitschaft aller Komponenten wieder komplett hergestellt.

Bilder: Hier klicken.

Polizeibericht: Hier klicken.

Bericht auf nordbayern.de: Hier klicken.

 

Einsatzdauer gesamt: 4,5 Std.
Einsatzfahrzeuge:
Kommandowagen KdoW
Drehleiter mit Korb DLA (K) 23/12
Tanklöschfahrzeug TLF 4000
Löschgruppenfahrzeug LF 20 KatS
Versorgungs-Lkw
Mitglied werden

Bild des Monats
Juli 2018
Image Detail
Wichtiges

Rauchmelder

Rückrufportal

Informationen zum Wetter

Die Roten Tipps