21 | 05 | 2018
Navigation
Termine
Facebook

Klicken, um die Facebook-Seite zu besuchen

Interner Bereich

Strahlenschutz: Feuerwehr übt Ernstfall

Tagesübung 2017Die Feuerwehr Neustadt beschäftigte sich bei der traditionell einmal im Jahr stattfindenden Tagesübung diesmal mit dem Thema Strahlenschutz.

Nach kurzer Begrüßung durch Kommandant Michael Schöner begann der Schulungstag mit einem kurzweiligen Theorieteil, der sich mit den Grundlagen des Strahlenschutzes auseinandersetzte. Weiter ging es dann mit praktischen Stationsausbildungen. Eine Station handelte vom Aufbau und Betreiben eines Kontaminationsnachweisplatzes und der Messgeräteausgabestelle, eine andere mit der Funktion, dem Handling und der Benutzung der verschiedenen zum Teil neu beschafften Messgeräte. Ein weiterer Abschnitt befasste sich mit den Besonderheiten der persönlichen Schutzausrüstung im Strahlenschutzeinsatz. Hierbei wurden die unterschiedlichen Körperschutzformen erklärt und das richtige und schnelle Ausrüsten der einzelnen Trupps geübt.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause ging es daran, das Geübte in einer Einsatzübung anzuwenden und zu vertiefen. Angenommen war ein Verkehrsunfall mit zwei Kraftfahrzeugen, wovon eines radioaktives Material geladen hatte und einer der beiden Fahrzeuglenker verletzt wurde. Die Aufgaben der Kreisstadtwehr bestanden zunächst aus der Sichtung und Erkundung der genauen Lage und der Planung des weiteren Vorgehens – mit dem Fokus auf größtmöglichen Eigenschutz. Im weiteren Einsatzverlauf mussten folgende Tätigkeiten bewältigt werden:

•    Die verletzte Person retten und versorgen und sie auf eventuelle Kontamination prüfen
•    möglichen Austritt von radioaktivem Material prüfen und entsprechende Gegenmaßnahmen treffen
•    radioaktive Strahlung detektieren und daraufhin den Gefahrenbereich festlegen
•    Im Gefahrenbereich eingesetzte Einsatzkräfte auf mögliche Kontamination überprüfen und ggf. umfassende Dekontamination durchführen
•    Brandschutz für die verunfallten Kraftfahrzeuge sicherstellen

Nach gut einer Stunde konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Das Einsatz- bzw. Übungsziel war erreicht und ein durchwegs positives Fazit gezogen worden. Die Feuerwehrleute waren sich einig, dass auch solche, im alltäglichen Einsatzgeschehen zum Glück nur selten vorkommende, Gefahren radioaktiver Strahlung dennoch immer wieder Übungsthema sein müssen, um die fehlende Einsatzpraxis gut kompensieren zu können.

Bilder: Hier klicken.

Bericht auf nordbayern.de: Hier klicken.

Mitglied werden

Bild des Monats
Mai 2018
Image Detail
Wichtiges

Rauchmelder

Rückrufportal

Informationen zum Wetter

Die Roten Tipps