22 | 10 | 2018
Navigation
Termine
Facebook

Klicken, um die Facebook-Seite zu besuchen

Interner Bereich

Katastrophenschutz-Vollübung (21.07.2018)

katsueb2018-07Eine sehr groß angelegte Katastrophenschutzübung fand am Samstag, 21. Juli, im Schußbachwald westlich von Markt Erlbach statt. Daran waren auch 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr Neustadt beteiligt.

Ab 7 Uhr machten sich die Neustädter Feuerwehrleute mit Mehrzweckfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug (TLF) und Mannschaftstransportwagen auf den Weg. Ihre Aufgaben waren dabei sehr unterschiedlicher Natur: Zwei Kameraden, die 2017 ihre Ausbildung zum Notfallseelsorger abgeschlossen haben, verstärkten die „Unterstützungsgruppe Psychosoziale Notfallversorgung“ (UG-PSNV) und halfen im Team der Notfallseelsorge an vier Einsatzstellen bei der Bewältigung der Szenarien. Die Besatzungen der Löschfahrzeuge hatten es mit klassischen feuerwehrtechnischen Aufträgen zu tun. Sie kümmerten sich insbesondere um die Löschwasserversorgung für die Bekämpfung eines angenommenen Waldbrands. Alleine das große TLF, das im Pendelverkehr eingesetzt war, schaffte dafür über 30.000 Liter Wasser heran. Die Mannschaft des Löschgruppenfahrzeugs half beim Aufbau einer Schlauchleitung zur selben Einsatzstelle und verlegte dazu B-Druckschläuche mit einer Gesamtlänge von mehr als einen halben Kilometer.

Insgesamt nahmen weit über 400 Helfer der hiesigen Hilfsorganisationen, Feuerwehren, Polizei und Bundeswehr an der sog. Katastrophenschutz-Vollübung teil, die bis zum frühen Nachmittag dauerte.

Bilder: Hier klicken.

Mitglied werden

Bild des Monats
September 2018
Image Detail
Wichtiges

Rauchmelder

Rückrufportal

Informationen zum Wetter

Die Roten Tipps